Zuschussprogramme für private Kunden (KfW-Bank)

foerderung_privat_2Fördermöglichkeiten gibt es fast so viele wie der Sand am Meer. Um Ihnen aus dem Förderdschungel zu helfen, beraten wir Sie gerne.

50% Zuschuss auf die Energieberatung und die Baubegleitung

Energieberatungsleistungen werden von der Planung bis zur Umsetzung der Baumaßnahme komplett zu 50% von der KfW bezuschusst. Durch eine optionale Baubegleitung können Sie die Baumaßnahmen begleiten lassen. Durch diese Option können Sie sicher sein, dass Ihre geplante Sanierung auch in der gewünschten Qualität umgesetzt wird.

Sanierungsprogramm „KfW -Energieeffizient Sanieren“

Dieses staatliche Förderprogramm hilft Ihnen bei der Umsetzung der geplanten Sanierungsmaßnahmen durch ein zinsgünstiges Annuitäten-Darlehen (0,75% eff.) und durch Zuschüsse. Vorausgesetzt es werden die geforderten Randbedingungen eingehalten. Diese muss Ihnen Ihr Energieberater bestätigen.
– Einzelmaßnahmen: Hier werden 10% Zuschuss auf die kompletten Sanierungsarbeiten am Sanierungsende ausbezahlt. Alternativ kann ein Kredit zu 0,75% eff. in Anspruch genommen werden. Und auch in diesem Fall bekommen Sie noch zusätzlich einen Tilgungszuschuss von 7,5%.

– Effizienzhausstandard: Den Effizienzhausstandard erreichen Sie, wenn Ihr Haus insgesamt nach der Sanierung als Effizienzhaus (115, 100, 85, 70, 55) eingestuft wird. Hier muss das Haus komplett berechnet werden. In Aussicht werden hier Zuschüsse bis zu 30% gestellt.

Neubauprogramm „KfW -Energieeffizient Bauen“

Im Neubau bietet die KfW für das Erreichen der KfW Effizienzhäuser 55, 40 oder 40 Plus ein zinsgünstiges Darlehen an. Zudem wird auf die Investitionskosten ein Tilgungszuschuss gewährt. Auch hier benötigen Sie eine Berechnung, die das entsprechende Niveau bestätigt.

Bei Erreichen des Effizienzhaustandard 55 werden 5% (5000€/je Wohneinheit) bezuschusst. Bei Erreichen des Effizienzhaustandard 40 werden 10% (10000€/je Wohneinheit) bezuschusst und beim Effizienzhaus 40 Plus sogar 15% (15000€/je Wohneinheit). Max. Förderbetrag: 100.000 Euro je Wohneinheit